Kanzlei

Die Anwaltskanzlei Krause ist aus der Rechtsanwaltspraxis Schlicht entstanden. Die Rechtsanwaltspraxis Schlicht wurde bereits im Jahre 1901 von Rechtsanwalt und Notar Friedrich Schlicht (1872-1941) gegründet. Der Bau der Villa Schlicht und die Verlegung der Praxis dorthin erfolgten im Jahr 1905.Ab dem Jahre 1937 wurde auch der Sohn von Friedrich Schlicht, Rechtsanwalt und Notar Wilhelm Schlicht (1906-1974), in der väterlichen Kanzlei in Sögel tätig.

Nach Rückkehr aus russischer Kriegsgefangenschaft und Wiederaufbau der im Krieg zerstörten Villa im Jahr 1950 führte Wilhelm Schlicht die Kanzlei fort.Im Jahre 1974 übernahm sodann der Sohn von Wilhelm Schlicht, Rechtsanwalt und Notar Ekkehard Schlicht (*1943) die Praxis des Vaters. Ekkehard Schlicht schied im Jahr 1985 aus der Kanzlei aus.1985 übernahm Rechtsanwalt und Notar Peter Krause (*1955) die Kanzlei.

Im Jahr 1995 schloss er sich mit den Rechtsanwälten und Notaren Hermann Beimesche und Franz Tieke zusammen, die dann ab 1998 in die Villa einzogen und die Praxis gemeinsam mit Rechtsanwalt und Notar Krause unter dem Namen "Beimesche, Tieke und Krause" führten. Rechtsanwalt und Notar Hermann Beimesche schied im Jahr 2000 aus der Kanzlei aus, Rechtsanwalt und Notar Franz Tieke im Jahr 2002.

Das Beratungsspektrum der Kanzlei deckt grundsätzlich alle Rechtsgebiete ab. Schwerpunkte der Tätigkeit sind jedoch das Landwirtschaftsrecht, das Erbrecht sowie das Notariat.Anwälte und Mitarbeiter der Kanzlei legen seit jeher besonderen Wert auf die individuelle, zielgerichtete sowie wirtschaftliche Betreuung der Mandantschaft.

Anschrift:

Anwaltskanzlei & Notariat
Krause
Schückingweg 11
D-49751 Sögel

Telefon: 05952 / 2505
Telefax: 05952 / 2399
E-Mail: kanzlei(ат)krause-notar.de


Bürozeiten:

Mo. - Do.   08.00-13.00 Uhr
14.00-18.00 Uhr
Fr.08.00-13.00 Uhr
Mi. nachmittags keine
Bürozeiten

Sprechstunde des Anwalts
nach Vereinbarung